1. Home
  2. Docs
  3. WordPress Grundlagen
  4. Einstieg in WordPress
  5. WordPress manuell installieren

WordPress manuell installieren

Vom Herunterladen des Pakets mit dem Quellcode bis zum fertigen Blog werden nach Entwicklerangaben weniger als fünf Minuten benötigt. Die Einrichtung erfolgt über einen Webbrowser und erfordert über das Erstellen der Datenbank hinaus keine Administrationskenntnisse.

Vorbereitungen & Voraussetzungen

  • Domain & Webspace sind vorhanden
  • ein FTP Account zum hochladen von Dateien via FTP Client (z.B. Filezilla)
  • eine leere MySQL oder MariaDB Datenbank
  • falls nicht vorhanden ein Programm zum entpacken von .zip Archiven – z.B. 7zip

Schritt 1: Download der aktuellen WordPress Installation

Laden Sie sich die aktuelle Version von WordPress auf Ihren Computer herunter und entpacken Sie die Dateien.

Schritt 2: Upload von WordPress via FTP Client

Öffnen Sie als nächsten Schritt Ihren FTP-Client (z.B. FileZilla) und verbinden Sie sich zu Ihren Webhosting mit den FTP-Zugangsdaten. Nun suchen Sie den Ordner, den Sie entpackt haben. Wählen Sie jetzt die Ordner und Dateien von WordPress aus, die Sie im Verzeichnis wordpress finden und kopieren Sie Ordner und Dateien in das gewählte Hauptverzeichnis. Warten Sie, bis der Transfer abgeschlossen ist.

Schritt 3: Ihre Domain im Browser aufrufen

Öffnen Sie jetzt Ihren Browser und geben Ihren Domainnamen ein, wenn alles korrekt gelaufen ist, sehen Sie nun eine Seite mit dem WordPress Installations-Assistenten. Wählen Sie einfach „…kann es jetzt losgehen!“ aus, um auf die nächste Seite zu gelangen.

Schritt 4: MySQL-Zugangsdaten

Bei diesem Schritt tragen Sie die Daten Ihrer MySQL-Datenbank in die Felder ein und klicken auf absenden.

Schritt 5: Blogtitel & Zugangsdaten einrichten

Im letzten Schritt geben Sie den Blogtitel (Website Name) ein und legen einen Administrations-Account an. Mit dem Klick auf WordPress installieren wird die WordPress Installation nun abgeschlossen und Sie werden nun auf die Login-Maske weitergeleitet.

Sie haben WordPress jetzt installiert und können sich jederzeit unter Ihrem Domainnamen plus /wp-login.php oder /wp-admin dahinter (z.B. http://www.mustermann.de/wp-admin) einloggen, um in das Backend (Administrationsbereich Ihrer Website) gelangen.