1. Home
  2. Docs
  3. Handbuch FastReport
  4. Formatierung der Werte
  5. Individuelle Formatierung

Individuelle Formatierung

Das obere Beispiel der Formatierung wird für alle Ausdrücke verwendet, die ein Objekt enthält. Alles funktioniert einwandfrei, weil es nur einen Ausdruck im Objekt gibt. Was passiert jedoch wenn man zwei hat und dann auch noch verschiedener Typen?

Betrachten wir solch einen Fall. Es sollen die Summe und die Anzahl der Bestellungen angezeigt werden. Wir fügen in das Objekt folgenden Text ein:

Summe: [SUM(<Group.“ItemsTotal“>,MasterData1)]
Anzahl: [COUNT(MasterData1)]

Beim Start des Reports, sehen wir das beide Ausdrücke im Format Währung (oben eingegeben) angezeigt werden, was jedoch nicht richtig ist:

img144.png

Um das ganze korrekt anzeigen zu können, muss jeder Ausdruck individuell formatiert werden. Hierfür gibt es so genannte Format-Tags. Diese werden vor der abschließenden eckigen Klammer eingefügt. In unserem Beispiel deaktivieren wir die Formatierung des Objektes (im Format-Editor wählen wir die Kategorie „Text (ohne Format)“. Jetzt ändern wir das Format der ersten Variablen, die zweite ist dann nicht formatiert und wird, wie gewünscht, als ganze Zahl angezeigt. Den Text des Objekts ändern wir auf folgende Weise:

Summe: [SUM(<Group.“ItemsTotal“>,MasterData1) #n%2,2m]
Anzahl: [COUNT(MasterData1)]

vergewissern wir uns, dass der Report nun richtig ausgeführt wird:

img145.png

Jetzt zur Nutzung der Tags. Die Syntax ist die folgende:

[expression #tag]

Beachten Sie, dass die Leerstelle zwischen dem Ausdruck und dem Zeichen # ist zwingend! Der Tag selber kann folgendes Aussehen haben:

  1. nFormatZeile – Format Zahl
  2. dFormatZeile – Format Datum/Zeit
  3. bFalse,True – Format Wahrheitswert

Die FormatZeile ist in jedem Fall ein Argument für die Funktion, mit deren Hilfe man die Formatierung ausführt. Für das Format Zahl ist es die Delphi-Funktion Format und für das Format Datum/Zeit die Funktion FormatDateTime. Die möglichen Bedeutungen der Formatzeilen kann man in Hilfe von Delphi erfahren. Hier einige Bedeutungen, die in FastReport verwendet werden:

für das Format Zahl
%g – eine Zahl mit der minimalen Anzahl der Zeichen nach dem Komma
%2.2f – eine Zahl mit einer fixen Anzahl der Zeichen nach dem Komma
%2.2n – eine Zahl mit Trennzeichen
%2.2m – Format Währung, abhängig von lokalen Einstellungen im Kontrollpanell.

für das Format Datum/Zeit
dd.mm.yyyy – Datum 23.12.2003
dd mmm yyyy – Datum 23 nov 2003
dd mmmm yyyy – Datum 23 November 2003
hh:mm – Datum 23:12
hh:mm:ss – Datum 23:12:00
dd mmmm yyyy, hh:mm – Zeit und Datum 23 Dezember 2003, 23:12

Beim Format Zahl kann man anstatt des Punktes ein Komma oder ein Bindestrich verwenden. Dieses Symbol wird dann als Trennzeichen verwendet. Andere Trennzeichen sind nicht zugelassen.

Die Formatierung des Typs #b stellt zwei Bedeutungen dar, die durch ein Komma getrennt sind. Die erste Bedeutung entspricht False, die zweite – True.

Um nicht alle Tags und deren Bedeutungen im Kopf behalten zu müssen, gibt es im Editor „Text“ eine bequeme Möglichkeit um die Formatierung durchzuführen. Durch den Klick auf den Button img146.png wird der Editor der Formatierung aufgerufen. Diesen haben wir uns schon angesehen. Nach der Formatwahl wird dieser in den Text eingefügt. Steht der Cursor dabei vor oder hinter der eckigen Klammer so wird das Format korrekt eingefügt.