1. Home
  2. Docs
  3. E-Mail
  4. E-Mail Grundlagen
  5. Aufbau einer E-Mail

Aufbau einer E-Mail

E-Mails sind intern in zwei Teile geteilt: Den Header mit Kopfzeilen und den Body (Textkörper) mit dem eigentlichen Inhalt der Nachricht. Zusätzlich werden innerhalb des Bodys noch weitere Untergliederungen definiert.

Header – der Kopf der E-Mail
Die E-Mail-Header (auch Kopfzeilen) einer E-Mail geben Auskunft über den Weg, den eine E-Mail genommen hat, und bieten Hinweise auf Absender (Server, IP, Name, etc.) Empfänger, Datum der Erstellung, Format des Inhaltes und Stationen der Übermittlung. Der Benutzer wird viele Details aus den Header-Zeilen im Normalfall nicht benötigen. Daher zeigen die meisten E-Mail-Programme den Header auch nur in abgespeckter Version mit den Grunddaten wie Absender, Empfänger und Datum an. Bei Bedarf kann der Header jederzeit wieder komplett sichtbar gemacht werden.

Body – der Inhalt der E-Mail
Der Body einer E-Mail ist durch eine Leerzeile vom Header getrennt und enthält die zu übertragenden Informationen in einem oder mehreren Teilen – also den eigentlichen Inhalt der E-Mail.

Die Nachricht kann aus einem Klartext (Plaintext), einem formatierten Text (beispielsweise HTML) und/oder Binärdaten (beispielsweise einem Bild oder Fax, s. u. bei Dateianhänge) bestehen. Es können auch mehrere Formate als Alternativen gesendet werden oder weitere beliebige Dateien angehängt werden. Somit kann man sicherstellen, dass auch ggf. ältere E-Mail Clients die Nachricht korrekt anzeigen. Den Abschluss bilden ggf. Signatur und Footer. Alle diese zusätzlichen Teile sind optional, müssen in einer E-Mail also nicht unbedingt vorkommen.